Pumphut

In der Oberlausitz werden heute noch Geschichten von mir, dem wandernden Müllersburschen Pumphut erzählt. Mit meinem hohen, breitkrempigen Hut, einem knorrigen Wanderstab und mit derben Stiefeln zog ich einst als Geselle im rotfarbenen Gewand von Mühle zu Mühle. Wo ich, Pumphut, willkommen war, verweilte ich gern und brachte den Müllersleuten Glück und Segen ins Haus. Nur, wo man mich schlecht behandelte, spielte ich den Leuten manch boshafte Streiche!

Pumphut - Hexenmeister der Oberlausitz

Viele magische Fähigkeiten wurden mir als Martin Pumphut zugeschrieben, sodass ich den Beinamen Hexenmeister der Oberlausitz erhielt. So erzählen sich die Oberlausitzer noch heute die Sagen über den Pumphut, der die guten Müllersleute unterstützt und die schlechten verzauberte. Und sie haben Recht! Ich ließ Mühlenräder stehen oder verzauberte das Korn auf meinem Weg durch die Gemeinden der Oberlausitz, wenn die Müllersleut schlecht mit ihren Gesellen umgingen. Und seied gewarnt, noch heute schlummert ein Stück Magie in mir!

Stadtführung mit Pumphut in Bautzen

Allerdings wandere ich heute nicht mehr von Mühle zu Mühle, sondern führe Sie gern durch die über 1000-jährige reizvolle Stadt Bautzen. Lernen Sie dabei vieles Neues kennen und lauschen Sie so manch schöner Sage über unsere Stadt. (Fast) egal welche Stadtführung, ich freue mich darauf, Ihnen das wundervolle Bautzen in eine Stadtführung näher zu bringen.